„Durch die Stadt muss ein Ruck gehen“ – Karsten Vollmar einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten nominiert!

Nominierungsparteitag II

Es war zwar „nur ein formaler Akt“, dafür hat die Bad Hersfelder SPD ein deutliches und geschlossenes Signal gesetzt: Einstimmig wurde Karsten Vollmar auf dem außerordentlichen Parteitag in der Bad Hersfelder Stadthalle zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 18. September 2022 nominiert.

Der 44-jährige Familienvater aus Allmershausen, derzeit stellvertretender Schulleiter an der Gesamtschule Geistal und zugleich Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses, wurde bei seiner Bewerbungsrede konkret: „Wir stehen vor großen Herausforderungen bei den Projekten Stadtarchiv, Wever-Gelände und Festspielfunktionsgebäude. Gleichzeitig warten in den Bereichen Klimapolitik, Verkehrspolitik, Haushaltsbelastungen und Generationengerechtigkeit mindestens ebenso große Aufgaben auf uns. Zu oft treten wir dabei auf der Stelle, das muss ein Ende haben“, so Karsten Vollmar.

„Glaubwürdigkeit und klare Haltung – das sind für mich prägende Leitlinien. Wir haben die Kitagebühren für Familien niedrig und die Vereinszuschüsse hochgehalten und die Stadt ist somit attraktiv für Familien geblieben – auch gegen Widerstände. Dafür stehe ich persönlich viele Jahre in der städtischen Politik“, so Karsten Vollmar.  Die Innenstadtstärkung könne nur aus einem Mix an neuen Arbeits- Wohn- und Lebensmodellen (Co-Working-Space), Gesprächen mit Vermietern leerstehender Immobilien und einer konzertierten Aktion von Stadtmarketing, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung gelingen. „Die Themen Sauberkeit, Sicherheit und auch Straßensanierungsmaßnahmen dürfen dabei nicht fehlen“, fügt Vollmar an.

„Viele Jahre Erfahrung in der Stadtpolitik als Chef der größten Fraktion, klare Haltung und Augenmaß sowie das Gespür für die Sorgen und Nöte der Menschen vor Ort – mit diesem Gepäck werde ich die kommenden Wochen und Monate in den Wahlkampf gehen und Themen sowie Lösungsvorschläge gezielt setzen“, so Vollmar. Übrigens: Die Werbung um Wählerstimmen beginnt bei der SPD schon heute mit der Verteilung der bekannten „MIT.MACHEN“-Karten sowie einem Ostergruß in jedem Briefkasten. Weitere Informationen findet man unter www.karsten-vollmar.de

Bildunterschrift: Geschlossen und mit großer Einigkeit wurde Karsten Vollmar (Mitte) als Bürgermeisterkandidat nominiert. Tanja Hartdegen MdL, Lothar Seitz, Torsten Warnecke und Amy Petzel (v. l.) stellen sich mit dem Bürgermeisterkandidaten der SPD dem Fotografen. Foto: privat.